Köstliche Resteverarbeitung: Fisch-Süßkartoffel-Frikadellen im Sesammantel mit Avocado-Paprika-Salsa

Die Woche über hat sich einiges im Kühlschrank angesammelt: Fisch, den ich gekocht hab, damit er nicht verdirbt, gegrilltes Gemüse, Salat und noch mehr Gemüse. Den ganzen Vormittag hab ich heute verschlafen, Mittags wurde gefrühstückt und gegen späten Nachmittag konnte ich mich aufraffen an die frische Luft zu gehen. Gute Tat, denn bevor das Wetter wieder traurig wird und mir der Sonntag wie ein trostloser Tag vorkommt, hab ich mir etwas Gutes getan, Strandfeeling an der Elbe zu genießen und fit gelaufen in die neue Woche zu starten. Diese Woche habe ich meine Laufroute verlängert, da war der Hunger auch schlagartig wieder da, als ich zu Haus eingetrudelt bin.

Zutaten für 6-8 Frikadellen:

  • 250 g Fischfilet (nach Wahl), gekocht
  • 1 Süßkartoffel, vorgekocht
  • 1 Ei + 1 Ei zum Panieren
  • 1/2 Bund Kräuter (Petersilie, Schnittlauch, Fenchel)
  • 1 Zitrone
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 1 TL Dijon-Senf
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Avocado
  • 4 gegrillte Spitzpaprika
  • Salz
  • Piment d’Espelette oder Cayennepfeffer
  • 1 TL Cumin
  • 2 Stängel Thai-Basilikum oder Zitronen-Basilikum
  • Sojasauce
  • Olivenöl
  • Sesam
  • 2 EL Öl zum Braten
  • Mehl oder Paniermehl, falls die Frikadellen zu flüssig sind.
  • dazu passen Salat und Wraps 
  1. Den gekochten Fisch in der Küchenmaschine zerkleinern. Süßkartoffel pürieren und mit dem Fisch vermischen.
  2. Kräuter, Frühlingszwiebel, Knoblauch und die Schale 1/2 Zitrone hacken und zur Fischmasse geben. Das ganze mit Salz, Senf, Piment d’Espelette abschmecken und 1 Ei untermengen.
  3. Öl in einer Pfanne erhitzen. Frikadellen formen und in dem verquirlten Ei, anschließend in Sesam wenden und von jeder Seite goldbraun backen.
  4. Für die Salsa gegrillte Paprika, Avocado und Basilikum fein würfeln. Mit Cumin, Zitronensaft, Sojasauce, 1 EL Olivenöl und Piment d’Espelette abschmecken.

Notes

Created - Vor 2 Jahren

This post has - 2 Anmerkungen

  1. flavoria hat diesen Eintrag von geschmackvollgeniessen gerebloggt
  2. flavoria hat gesagt: Wir haben es heute nachgekocht und es hat super geschmeckt!! Allerdings haben wir den Dijon Senf durch FLAVORIA’s Senfkörner ersetzt & statt Cayennepfeffer ZITRONENPFEFFER benutzt, der hervorragend zum Fisch & restlichen Zutaten passte. WEITER SO!
  3. von geschmackvollgeniessen gepostet
 
 
Close ask section

Uh Oh - The requested page is not there!

Sorry we could not find it, try visiting the home page.